65 Jahre Stolina

Lexikon - R

Rasierklingentrick

Klassisches Kunststück, bei dem der Vorführende nacheinander eine Anzahl Rasierklingen und einen Faden verschluckt und schließlich die Rasierklingen auf dem Faden aufgefädelt wieder aus dem Mund zieht.

Rauschen

Ziergriff , bei dem das Kartenspiel mit dem Daumen oder den Fingern nach oben gebogen und die Karten schnell nacheinander vom Daumen oder den Fingern abspringen, wobei ein Geräusch entsteht.

Regenbogenkarten

Kartenspiel, bei dem jede Karte ein anderes Rückenmuster besitzt.

Restaurieren

Grundeffekt der Zauberkunst. Etwas wird zerstört (zersägt, zerrissen, verbrannt o.ä.) und wieder hergestellt. Bekanntes Beispiel ist das Kunststück der zersägten Jungfrau oder das Zeitungszerreißen .

Retentionsverschwinden

Sehr täuschender Verschwindegriff, bei dem der Gegenstand bis zuletzt in der Hand sichtbar ist, in die er scheinbar übergeben wird.

Riesenfingerhut

Fingerhut von bis zu 10cm Höhe, der in Manipulation sroutinen als Gag eingesetzt werden kann.

Riesenkarten

Übergroße Spielkarten, die hauptsächlich für die Bühne geschaffen wurden und weithin sichtbar sind.

Riesenmünze

Wird oft zum Abschluss einer Münzenroutine als Überraschung produziert. Eine Riesenmünze hat meistens einen Durchmesser von weniger als 10 cm, damit sie leicht palmiert werden kann.

Riffelmischen

Mischmethode, bei der man zwei Spielteile ineinander abrauschen lässt. Wird im Unterschied zum Wasserfallmischen auf dem Tisch durchgeführt.

Ring-Seil-Routine

Kunststück, bei dem ein Ring (aus Metall oder Kunststoff) mehrmals auf ein Seil aufgefädelt oder -geknotet wird und wieder befreit wird.

Ringkästchen

Beliebtes Kunststück, bei dem der Fingerring eines Zuschauers verschwindet und im innersten mehrerer ineinandersteckender Holzkästchen wieder erscheint.

Ringspiel

Klassisches Bühnenkunststück, bei dem sich mehrere Metallringe ver- und entketten und sich im verketteten Zustand auch zu verschiedenen Figuren formen lassen. Die Anzahl der Ringe variiert dabei von zwei bis über zehn; am häufigsten werden aber drei, sechs oder acht Ringe benutzt.

Ringzieher

Hilfsmittel, mit dem man kleinere Gegenstände aus dem Blickfeld der Zuschauer, meist unter die Jacke befördern kann. Es besteht aus einem in einem Gehäuse aufgerollten Faden, der nach dem Herausziehen mit einer Feder wieder in dieses Gehäuse hineingezogen wird.

Rope Gimmick

Hilfsmittel, das aus einer Schraube und einer Mutter mit kurzem Gewinde besteht und mit dem man zwei Seile miteinander verbinden kann.

Routine

Ablauf eines Kunststückes, wie es vom Vorführenden arrangiert und geplant worden ist. Zu beachten sind der logische Ablauf, Timing , Bewegungsabläufe, Gesten, Vortrag usw. Meist handelt es sich bei einer Routine um eine Kombination mehrerer Effekte mit den selben Gegenständen, z. B. eine Ringspiel routine oder eine Becherspiel routine.

Running Gag

Gag oder kurzer Effekt, der zwischen den eigentlichen Programmpunkten gezeigt wird, um der Vorführung einen roten Faden und eine komische Note zu geben. Oft handelt es sich um ein Kunststück, das der Vorführende scheinbar immer wieder vergeblich probiert, bis es zum Schluss endlich klappt oder um eine wiederholte Produktion. Auch der Ganga-Krug ist ein beliebter Running Gag.