65 Jahre Stolina

Würfelpyramide

9389

Verfügbarkeit: Auf Lager

298,00 €
ODER

Details

In den 40er Jahren des letzten Jahrhunderts tauchte dieser Trick das erste Mal auf – und verschwand nach einiger Zeit wieder in der Versenkung. Ein genialer Effekt, aber eine aufwändige Fertigung und eine äußerst unsichere Funktion.

Unser lieber Zauberfreund Max Matheis alias Doctor Marrax - vieldekorierter Profi und mehrfacher Preisträger -  hat vor Jahren ein Exemplar auf einem Flohmarkt entdeckt und für sich zurechtgemacht. Seither feierte er damit vor unzähligen Zuschauern über die Jahre große Erfolge und wurde mit diesem Trick auch in Wettbewerben platziert. 

Der Vollständigkeithalber sei gesagt, dass Dr. Marrax seine Würfelpyramide auf mittelalterlich dekoriert hat, hier zeigen wir unsere moderne Ausführung, die wir Ihnen auch liefern! 

Was sehen die Zuschauer? Der Zauberer präsentiert vier unterschiedlich große Würfel sowie eine Röhre und zwei Deckel.

Die vier Würfel – schwarz mit weißen Punkten – werden einzeln aus der Röhre genommen und gezeigt. Danach baut der Magier die Würfel zu einer Würfelpyramide auf. Logischerweise den Größten nach unten, den nächst kleineren darauf usw. 
Diese Würfelpyramide wird mit der Röhre bedeckt, anschließend wird die Röhre verschlossen. Die pfeilförmige Dekoration auf allen vier Seiten zeigt den Zuschauern, wo sich die Spitze der Pyramide befindet.

Passend zum Vortrag wird die Röhre zunächst fünf Mal umgedreht. Dadurch kommt der kleinste Würfel nach unten, die Pyramide steht Kopf, was auch die Pfeilspitze auf der Röhre eindeutig zeigt!
Wird die Röhre abgezogen, steht die Pyramide, statisch einwandfrei, wieder richtig. Der größte Würfel unten, der kleinste oben.
Hat der Zauberer die Zuschauer nur geschickt abgelenkt? Die Röhre, mit der Pfeilspitze nach oben, wird über die Pyramide gegeben, verschlossen und nun drei Mal gedreht. Wieder müsste die Pyramide auf dem Kopf bzw. mit dem kleinsten Würfel nach unten stehen – die Spitze der Deko zeigt zumindest in diese Richtung.

Der Magier zieht die Röhre ab, die Pyramide steht perfekt ausgerichtet und mit dem größten Würfel nach unten auf dem Tisch. Wie ist so etwas möglich? 
Die Würfel können sich unmöglich in der Röhre umsortieren, dafür ist die Röhre viel zu eng. 
Außerdem wird die Röhre zu Beginn und auch zwischendurch immer wieder leer gezeigt.

Hat da jemand im Publikum behauptet, der Magier solle die Röhre nur ein Mal drehen? Das, so behauptet der Täuschungskünstler, könne er zwar, wenn er wollte, er müsse nur überlegen, ob er das auch will! Aber bei so einem netten Publikum wäre heute ein solcher Tag, wo er das auch gerne machen würde.
Also wird die Pyramide wieder mit der Röhre bedeckt und nur ein Mal und vollkommen ohne Ablenkungsmanöver o. ä. gedreht. Jetzt ist definitiv klar: Die Pyramide steht auf dem Kopf, der kleinste Würfel muss unten sein. Wahrscheinlich fällt der ganze Aufbau nach dem Abziehen der Röhre sogar um, da er mit dem großen Würfel oben statisch instabil ist.
Die Spannung steigt, die Röhre wird abgezogen – und die Würfel stehen in der richtigen Reihenfolge auf dem Tisch. Der größte Würfel unten, der kleinste Würfel oben. Aber nicht nur das: Die Würfel haben sich auch noch gefärbt. Der unterste ist grün, der nächste blau, der dritte rot. Nur der Kleinste ist nach wie vor schwarz-weiß, als Erinnerung, wie alles zu Anfang war.
Wenn Sie wollen, können Sie den Effekt nun auch noch mit den farbigen Würfeln wiederholen.

Sie erhalten von uns alles vorführfertig in einer neuzeitlichen Ausführung aus verzugsfreiem Kunststoff. 
Sämtliche Schwachstellen früherer Ausführungen wurden eliminiert, die Funktion ist sensationell gut. 
Die Würfelpyramide kann nach dem Aufbau nicht verrutschen oder kippen, da die einzelnen Würfel magnetisch zusammen gehalten werden, sich aber bei Bedarf trotzdem leicht lösen lassen. 
Dazu erhalten Sie die Vorführung von Doctor Marrax auf DVD, aufgenommen im renommierten Circus- & Clownmuseum Wien bei der Vorstellung Prater Varieté (Produktion 1. Wiener Zaubertheater), eine ausführliche Erklärung und gratis dazu, Charlys Erfolgsvortrag!

Auch wenn man vielleicht glauben mag, dass eine Würfelpyramide, die sich drei oder vier Mal dreht, keine magische Sensation sei – die Reaktionen aus dem Publikum werden auch Sie überzeugen und begeistern. Sie werden über die perfekte und aufwändige Verarbeitung begeistert sein, wenn Sie Ihr Exemplar in Händen halten!

Größe des großen Würfels ca. 10 x 10 cm, Höhe der Röhre ca. 29,5 cm.

 


 

 

Schlagworte

Verwenden Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Verwenden Sie das Hochkomma (') für zusammenhängende Textabschnitte.

Zusatzinformation

Erschienen 29.10.2014
Größe 10 x 10 cm, Höhe der Röhre ca. 29,5 cm.
Lieferzeit Lieferbar