65 Jahre Stolina

Bitte nicht stören! - ParaLabs

20050

Verfügbarkeit: Auf Lager

58,00 €
ODER

Details

Welcher auftretende Zauberkünstler kennt sie nicht: Störer!
Leute, die meinen, alles zu wissen, sich lautstark äußern und sich in den Vordergrund spielen möchten. Leute, die nicht nur den Auftretenden, sondern auch alle anderen Anwesenden stören und manchmal sogar - blamieren.
Ein Buch zu diesem Thema hat es bisher nicht gegeben, und es ist erstaunlich, welche Fülle an Material hier zusammengetragen wurde, von dem Sie profitieren können. Dieses Buch zeigt Ihnen, wie Sie mit diesen Situationen fertig werden und welch einfache Wege es gibt, einen Störer zur Ruhe zu bringen.

Über die Autoren Rainer Mees und Thomas Heine:

Rainer Mees
Technischer Entwickler, Gutachter und Berater, aber auch Mentalist und mit Hypnose und Hypnotherapie befasst.  Durch die Arbeit mit buchstäblich tausenden von Menschen in aller Welt konnte er seine Kommunikationstechniken auf allen Kontinenten und mit Menschen unterschiedlichster Kulturen verfeinern.
Heute ist Rainer Mees fast ausschließlich im Rahmen  technik-spezifischer Trainings von Seminaren und Beratungen tätig. In diesem Kontext sind ‘Störer’ weitaus häufiger als im Rahmen einer Bühnenshow. Der permanente, direkte Dialog auch mit unwilligen ‘Pflichtteilnehmern’ seiner Veranstaltungen bietet damit ein kontinuierliches Übungsfeld für den Umgang mit Störungen. Seine psychologischen und kommunikativen Kenntnisse und Fähigkeiten fließen dabei in den professionellen ebenso wie in den persönlichen Bereich ein.

Thomas Heine
Studiendirektor und Dozent, Fakultas Biologie, Psychologie, Philosophie und Sportwissenschaft. Neben seiner kreativen Arbeit als Mentalist und Autor ist er aktiv und beratend im Bereich der Hypnose und Hypnotherapie tätig.
Über seine akademischen Studien hinaus arbeitete er viele Jahre für die Familienfürsorge des Jugendamtes. Er coachte Kinder und Jugendliche aus schwierigen sozialen Verhältnissen, sogenannte ‘Problemkinder’ und ‘schwierige Heranwachsende’, sowohl in Einzel- wie auch in Gruppensituationen.
Später entwickelte und leitete er jahrelang Lehrerfortbildungen zu den Themen ‘Störer, Störungen und Problemkinder’ sowie ‘Konflikt-lösungsstrategien in Gruppen’.
 Zusätzlich zu seiner aktiven und kreativen Arbeit im Mentalismus und der Hypnose berät er gemeinsam mit Rainer Mees Kollegen bezüglich tricktechnischer Effektentwicklung, Präsentations- und Gestaltungsfragen sowie des ‘Verkaufs’ von Shows und Routinen. Beide bieten überdies Seminare für Firmen zum Thema Kommunikationstechniken an.


Auszug aus dem Vorwort von Eugene Burger:
Du hältst ein wirklich wundervolles Buch in Händen. Und mehr als das: ich denke, es ist ein wichtiges Buch. Ein
Buch, das nicht nur für Amateure, sondern auch für viele professionelle Künstler wertvolle Informationen enthält.
Zunächst einmal ist dies bereits deshalb ein wichtiges Buch, weil es sich einem extrem wichtigen Thema widmet. Störer – oder wie ich es bevorzuge sie zu nennen ‘Unterbrecher’ – sind ein Thema, dem in der Zauberliteratur eindeutig nicht die Aufmerksamkeit zuteil wird, das es verdient. Denn wer kann schon wirklich ehrlich von sich  behaupten, niemals während seiner Auftritte mit unerwarteten Unterbrechungen zu tun gehabt zu haben?

Vielleicht ist in der Tat, wie mein alter Freund Max Maven sagte, ‘das Publikum’ im Allgemeinen anders als früher.
Viele Menschen scheinen heute einfach nicht mehr zu wissen was es heißt, Teil eines Publikums zu sein. Wenn das so ist, muss man ihnen diese Kompetenz vermitteln.

Das vorliegende Werk ist ein Buch, das dabei hilft. Es hilft, einem Publikum die Regeln und Grenzen eines  angemessenen  Verhaltens zu vermitteln, die wir während eines Auftritts setzen.

Zum Zweiten ist dies ein wichtiges Buch, weil hier die beiden Autoren – Rainer Mees und Thomas Heine – das Thema ‘Störungen bei Auftritten’ intelligent und mit extrem klarem Blick angegangen sind.

Welche Punkte werden behandelt:
So etwas wie eine kurze Einführung • Was sind Störungen denn eigentlich?  •  Schau’n wir doch mal etwas genauer hin • Denkansätze im Hinterkopf • Wo liegt nun das Problem? •  Ran an den Speck • Unerwünschtes Verhalten hemmen • „Und nachher weint wieder einer!“  • Ignorieren  • Non-verbale und indirekte Signale  • Einbindung  • Unspezifische Ansprache • Persönliche Ansprache  • Inszenierung von Gruppendruck  •  Entfernen des Störers  •   Das richtige Maß • Abbruch der Show  • Und abhaken, ...! • Während des Auftritts •   So kann’s geh’n • Die Augen am Hinterkopf  • Spezialaufträge • Die Psychologie der Kooperation • Der ‘richtige’ Mitwirkende • ....... und vieles, vieles mehr!

Gesammelte Weisheiten
Sie finden Beiträge von folgenden Gastautoren und  wie diese mit Störern umgehen:
 Jon Allen, Banachek, David Berglas, Christoph Borer, Bob Cassidy, Dr. Bill Cushman, Paul Daniels, Jan Forster,  Nicolai Friedrich, Paul Harris, Whit Haydn, Axel Hecklau, Christian Knudsen, Dr. Todd Landman, Simon Lovell, Max Maven, Richard Osterlind, Neal Scryer, Florian Severin, Jim Sisti, David Thiel, Paul Vigil, Michael Vincent und Richard Webster

Format 15,6 x 23,5 cm, 345 Seiten, Softcover

 

Schlagworte

Verwenden Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Verwenden Sie das Hochkomma (') für zusammenhängende Textabschnitte.

Zusatzinformation

Erschienen am 10.10.2013
Format Softcover
Größe 15,6 x 23,5 cm
Seitenzahl 345
Künstler Thomas Heine, Rainer Mees
Sprache Deutsch
Lieferzeit Lieferbar